Mitmachen!

Du interessierst Dich dafür, selbst mitzumachen und das Lichtschwert zu schwingen?

Kein Problem! Wir bieten mehrmals jährlich Einsteiger-Workshops an für alle Interessierten ab 16 Jahren an, bei denen Du die Grundlagen des Lichtschwertkampfes erlernst und in 3-4 Stunden einfache Techniken bis hin zu einer ersten kleinen Choreo erarbeitest.

Wenn kein aktueller Workshop verfügbar ist, kannst Du Dich für den nächsten vormerken lassen über unsere Vormerkung für den Basis-Workshop.
Sobald ein neuer Workshop in Planung ist, blocken wir hier einen Platz für Dich.

Die Workshops finden in der Regel Samstags in der Zeit von 10:00 – 14:00 Uhr statt.

Warum muss ich erst einen Workshop mitmachen? Kann ich nicht einfach so vorbeikommen?

Grundsätzlich kannst du auch zu normalen Trainingszeiten vorbeikommen und zugucken – das ist überhaupt kein Problem. Da freuen wir uns natürlich über Besucher, aber zum Mitmachen gilt bei uns seit diesem Jahr: Workshop ist Pflicht.

Unsere Erfahrung ist, dass viele aus Gaudi sich zum Probetraining anmelden (das können wir auch gut verstehen, macht ja auch Spaß!) und unsere Trainer immer wieder Einzelne anlernen müssen während der normalen Trainingszeit, da erst einmal ein gewisses Basis Know-how nötig ist, um mitmachen zu können.
Dies wollen wir nun bündeln, so dass man sich als Einsteiger auch nicht ganz so alleine fühlen muss.

In einem 3-4 stündigen „Bootcamp“ kannst du für dich entscheiden, ob du auf Dauer bei den Fördesabern mittrainieren möchtest, oder ob Du das einfach als Erinnerung an einen tollen Tag mitnimmst. Und bisher waren all unsere Workshop-Teilnehmer begeistert.

Warum ist das Mindestalter 16 Jahre?

Nach 4 Jahren Erfahrung haben wir das Mindestalter auf 16 Jahre festgesetzt aus mehreren Gründen. Dies sind zum einen unsere Lichtschwerter, die speziell auf Showkampf ausgelegt sind und ein gewisses Gewicht und Größe haben und daher nicht ganz ungefährlich sind.

Darüber hinaus haben wir gelernt, dass jüngere Jugendliche und Kinder oft eine Erwartungshaltung mitbringen, die wir nicht erfüllen können – nämlich Freestyle wie in den Filmen loszulegen.
In den Trainings wiederholen wir z.B. Grundschläge oder auch mal langweilige Übungen immer und immer wieder, was natürlich erst einmal nichts mit den wilden Kämpfen in „Star Wars“ zu tun hat und gerade die Jüngeren gerne mal frustriert.
Da wir derzeit keinen geschulten Kinder- und Jugendtrainer haben, der gelernt hat, die Kids eben hier didaktisch und mit viel Motivation auf Dauer anzuleiten, möchten wir gerne Enttäuschung auf allen Seiten vermeiden.

Wir arbeiten aber daran, ein- oder zweimal jährlich auch Schnupperkurse für 12-15 jährige anzubieten, ähnlich wie unsere großen „Basis-Workshops“, die dann auch 2-3 Stunden dauern und in denen dann auch die jüngeren sich erst einmal ein Bild machen können, ob ihnen der Sport auf Dauer Spaß macht.
Nach erfolgreicher Teilnahme und wenn das Herz immer noch sehr für den Sport brennt, kann es natürlich auch hier auch mal eine Altersausnahme für das Training und den Einstieg bei den Fördesabers geben.

Brauche ich ein eigenes Lichtschwert für Training & Workshop?

Nein, brauchst Du nicht. Weder für unsere Workshops, noch für unsere regelmäßigen Trainings benötigst Du ein eigenes Lichtschwert. Wir haben hier genug extra für diesen Zweck konzipierte Stunt-Lichtschwerter, die Du benutzen kannst.

Wir empfehlen aber natürlich, wenn Du dauerhaft ein „Fördesaber“ werden möchtest, eine eigene Anschaffung und beraten Dich natürlich hier, welches Lichtschwert das Beste ist.

Wenn Du schon ein Lichtschwert besitzt, sollte dies:
– Kampffähig sein (keine Hasbro-, Spielzeug-, Neopixelschwerter oder ähnliches)
– Eine mid grade Klinge haben. Im Bootcamptraining und in unseren Workshops sind dicke Klingen nicht erlaubt.
Wenn Du unsicher bist, einfach mitbringen. 🙂

Wenn Du sonst noch Fragen hast kannst Du diese gerne hier oder über unser Kontaktformular stellen.